Was gab´s Neues im März 2014?

Jetzt frisch:
farbenprächtigste Tulpen und andere Blütenträume

Der Frühling steht vor der Tür. Wir bereiten nun alles für die kommende Vegetationsperiose vor.

Ein wichtiger Baustein in der Vorbereitung ist die Düngung des Bodens. Dem Boden werden durch das Wachstum und die anschließende Ernte Nährstoffe entzogen. Diese Nährstoffe müssen dem Boden wieder zugeführt werden. Wir setzen als biologisch wirtschaftender Betrieb keinen synthetischen Dünger ein. Humuswirtschaft und organische Düngung fördern die Bodenfruchtbarkeit und damit natürliche Prozesse, die gesunde Kulturpflanzen gedeihen lassen. Das Ziel ist, mit weitgehend geschlossenen Stoffkreisläufen zu arbeiten. Eine Methode, die Biobetriebe gerne einsetzen, ist die Gründüngung. Hierfür werden u. a. Leguminosen ausgesät. Eine weitere Möglichkeit, dem Boden Nährstoffe zuzuführen, sind organische Dünger. Hierzu zählen Gülle, Jauche, Mist oder Dung. 

Bio-Heide-Kartoffeln auf dem Feld

frisch gebackenes Scharzbrot aus dem HofladenSophie Meinecke im BüroIn unserem Inzmühlener Hofladen backen wir eine neues Brot, von dem wir allesamt restlos begeistert sind. "Unser Schwarzes" ist ein herrloch dunkles, saftiges Vollkornbrot. Ein weiteres Highlight sind die verschiedensten Bio-Öle der Ölmühle Soling, die wir iin unserem Hofladen führen. Neben den Klassikern bieten wir hierbei auch Raritäten wie Distelöl, Mohnöl und Leinöl an.

Im Büro unterstützt uns seit Februar Sophie Meinecke. Mit ihrer fröhlichen, aufgeschlossenen Art passt sie wunderbar in unser Team. Sie sorgt dafür, dass unsere Eier, unsere Kartoffeln und unser Spargel in weiteren Märkten zu kaufen sein werden.

Kommen Sie uns gern einmal besuchen und genießen sie einen entspannten Einkauf in unserem Hofladen. Bei uns macht Einkaufen Freude!